Auf den Spuren des mittelalterlichen Perleberg


Stadt Perleberg (Hrsg.)
Auf den Spuren des mittelalterlichen Perleberg

Konzept: Peter Knüvener, Sylvia Pieper und Gordon Thalmann

2014 feierte Perleberg im Nordwesten Brandenburgs das 775. Jubiläum seiner Ersterwähnung. Dazu erschien ein schön bebilderter Führer zum mittelalterlichen und in seiner Gestalt noch gut erlebbaren Perleberg. Darin werden die Stadtstruktur sowie wichtige Bauwerke wie St. Jacobikirche, Rathaus, Bürgerhäuser, Stadtmauer oder das in seiner Art sehr ungewöhnliche Wallgebäude vorgestellt. Viele dieser Bauten konnten in den vergangenen Jahren aufwändig saniert werden. Dabei wurden durch Bauforschung und Archäologie zahlreiche neue Erkenntnisse gewonnen, die in der Publikation veröffentlicht werden.

Mit Beiträgen von:
Dr. Clemens Bergstedt, Bischofsresidenz Burg Ziesar,
Hagen Boddin, Stadt Perleberg, Fachbereich Stadtentwicklung und Landschaftspflege,
Sascha Bütow, Universität Potsdam,
Dr. Uwe Czubatynski, Domstiftsarchiv Brandenburg,
Torsten Dressler, Achäologiebüro ABD-Dressler,
Martina Hennies, Stadt Perleberg, Sachbereich Kultur, Jugend, Sport und Tourismus,
Dr. Dieter Hoffmann-Axthelm, Berlin,
Dr. Peter Knüvener, Niedersächsisches Landesmuseum Hannover,
Dr. Hartmut Kühne, Wandlitz,
Steffen Langusch, Stadtarchiv Salzwedel,
PD Dr. Klaus Neitmann, Branden­burgisches Landeshauptarchiv,
Sylvia Pieper, Stadtarchiv Perleberg,
Anja Pöpplau, Hamburg,
Matthias Pytlik, Archäologiebüro ABD-Dressler,
Kay Rrichter, Landkreis Prignitz, Sachbereich Denkmalschutz,
Dr. Tilo Schöfbeck, Schwerin,
Günther Seier, ehemals Stadt- und Regionalmuseum Perleberg,
Anja Seliger, Humboldt-Universität Berlin,
Gordon Thalmann, Landkreis Prignitz, Sachbereich Denkmalschutz.

1. Auflage 2014, 232 Seiten, mit zahlreichen historischen und rezenten Abbildungen und 5 Karten, Hardcover, 14,8 x 21,0 cm,
Euro 19.95
ISBN 978-3-930388-88-2

Der Titel ist leider vergriffen.

Pressereaktionen:
Der Prignitzer vom 25. Juni 2014

StartseiteKontaktImpressumDatenschutzerklärung