Denkmal - Bau - Kultur

22,80 EUR

Denkmal – Bau – Kultur
Konservatoren und Architekten im Dialog.
Kolloquium anlässlich des 50jährigen Jubiläums von ICOMOS Deutschland

Conservation – Construction – Culture
Conservationists and Architects in Dialogue.
Colloquium on the Occasion of the 50th Anniversary of ICOMOS Germany

Die Gründung des deutschen, genauer des bundesdeutschen Nationalkomitees von ICOMOS 1965 in Mainz war Anlass zu einer Tagung, deren Beiträge dieser Band versammelt. Ein Jahr nach dem II. Kongress der Architekten und Techniker in der Denkmalpflege, auf dem in Venedig die bis heute wirkmächtigste denkmalpflegerische Charta des 20. Jahrhunderts verabschiedet worden war, setzten die Initiatoren dieser Charta den ebenfalls in der Lagunenstadt gefassten Beschluss zur Gründung eines internationalen Rates für Denkmalpflege in Krakau und Warschau um. Unter den neu gegründeten Nationalkomitees, die sich dieser Idee anschlossen und damit die Grenzen des Eisernen Vorhangs überwinden halfen, befanden sich auch zwei deutsche Nationalkomitees: das unter der Ägide von Bornheim, genannt Schilling, dem Landeskonservator von Rheinland-Pfalz und Vorsitzendem der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland gegründete und das unter der Leitung von Ludwig Deiters, dem Generalkonservator des Instituts für Denkmalpflege der DDR.

ICOMOS · Hefte des Deutschen Nationalkomitees, Band LXIII
1. Auflage 2017, 224 Seiten, deutsch und englisch, mit zahlreichen Abbildungen, Fadenheftung Broschur, 21,0 x 29,7 cm,
Euro 22.80
ISBN 978-3-945880-23-4

StartseiteKontaktImpressumDatenschutzerklärung